Auch wir sind auf Facebook vertreten! Gfoid ma! Heerde-Kuppendorf (Bremen) Freitag, 15.08.08  Nachdem wir am Donnerstag alles im Bus untergebracht hatten, fuhren wir los in Richtung Bremen,  genauer gesagt nach Heerde-Kuppendorf zum Schützenfest. Nach einer langen Fahrt durch die  Nacht gab es früh morgens noch vor dem Frühstück den ersten Stopp. Wir besichtigten ein Statue  des Kaisers Wilhelm dem Grossen auf einer kleiner Anhöhe nahe unseres Zielortes. Nach einem  kurzem Aufenthalt fuhren wir dann weiter nach Heerde-Kuppendorf, wo uns sehr nette Gastfamilien  in Empfang nahmen. Nach einer kurzen Pause und Erholungsphase ging es auch schon wieder los  zum Sternmasch. Hier führten wir einen der drei Züge an und marschierten auf den Sportplatz, wo  es Ansprachen und Ehrungen gab. Von dort aus ging es dann ins Festzelt, in dem wir den  Festabend mit bayerischer-böhmischer Musik und Partystimmung umrahmten. Natürlich durften  hier auch traditionelle Aufführungen wie Plattler und der Holzhacker nicht fehlen.  Samtag, 16.08.08  Am späten Vormittag hieß es nun, den neuen Schützenkönig von Zuhause abzuholen und  ein Ständchen zu spielen. Dort angekommen wurden wir zuerst eingeladen und wir spielten  im Garten ein wenig auf. Als wir wieder zum Festzelt mit allen Schützen  zurückmarschierten, begannen die Ehrentänze und wir spielten zur Unterhaltung der  Festgäste ein paar Stunden. Auch an diesem Abend konnten wir wieder bayerischen  Brauchtum vermitteln und darbringen. Sonntag, 17.08.08  Am Sonntag stand nicht mehr viel auf dem Programm. Um die Mittagszeit gaben wir  noch ein kleines Konzert mit solistischen Einlagen und die Einwohner von Heerde-  Kuppendorf erfreuten sich über die bayerischen Klänge. Unser Ansager Wendelin  Herbrand dankte allen Kuppendorfern für die herzliche Aufnahme in ihrem Dorf und  übergab an einige ein Präsent. Der Schützenverein stellte noch ein paar Sketche dar  und wir ließen den Nachmittag mit ruhiger Kaffee- und Tanzmusik ausklingen. Am  Abend wurden wir abgelöst von einer einheimischen Band, und dann feierten wir  gemeinsam noch bis tief in die Nacht.  Montag, 18.08.08  Nachdem wir eine sehr weite Heimreise anzutreten hatten, trafen wir uns schon sehr  früh morgens. Nun musste ja auch alles wieder verpackt werden, das aber bedeutend  schneller ging als das einpacken (und organisierter). Als sich alle Musikanten bei ihren  Gastfamilien bedankt und verabschiedet hatten, ging es nun wieder zurück nach  Großweil. Die meisten mussten sich ein wenig erholen von den Feierlichkeiten und  schliefen sogar die gesamte Busfahrt durch. Am späten Abend war es dann soweit und  alle sind wohlbehalten zurück in Großweil angekommen.  Eine gelungene und Abwechslungsreiche Fahrt nach Heerde-Kuppendorf ging zu Ende.